28.3.19: Demonstrationsveranstaltung zum 3D-Druck

Wie können Unternehmen den 3D-Druck sinnvoll anwenden und welche neuen Geschäftsfelder ergeben sich? Lernen Sie die digitale & physische Prozesskette verstehen und daraus konkrete Anknüpfungspunkte für den 3D-Druck in Ihrem Unternehmen zu entwickeln.

Im Rahmen des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrums Hamburg führt das neue Hamburger Fraunhofer IAPT (Institut für Additive Produktionstechnologien) eine kostenlose Demonstrationsveranstaltung zum 3D-Druck durch:

"Fallbeispiel: 3D-Druck"
am Donnerstag, 28. März 2019 
um 14:00 bis 17:00 Uhr 
Fraunhofer IAPT
Am Schleusengraben 14, 21029 Hamburg 

In dieser Veranstaltung durchlaufen Sie selbst die gesamte Prozesskette, die für die Erstellung eines 3D-gedruckten Bauteils notwendig ist. Was gibt es bei der Modellerstellung zu beachten? Welche Daten kann der 3D-Drucker lesen? Wann ist eine Nachbearbeitung notwendig? Am Ende steht das fertige Bauteil. Sie erhalten ein praktisches Verständnis für die gesamte Prozesskette (z.B. Materialwirtschaft, Vorbereitung, Nachbereitung) des 3D-Drucks, insbesondere für die digitale Datenaufbereitung, die hinter jedem 3D-Druck-Prozess steht.

Das neue Fraunhofer IAPT ist das 70. Institut der Fraunhofer-Gesellschaft und wurde aus der LZN Laser Zentrum Nord GmbH und Teilen des Instituts für Laser- und Anlagensystemtechnik der TUHH gegründet. 

Zielgruppe der Veranstaltung sind Betriebspraktiker aus den Bereichen Konstruktion, Entwicklung und Management. 

Zur Anmeldung kommen Sie hier