M+E-Tarifrunde 2017-2018

Auf dieser Seite informieren wir Sie über die neuesten Entwicklungen während der Tarifrunde der norddeutschen M+E-Industrie 2017-2018: Wir dokumentieren den Stand der Dinge bei den laufenden Verhandlungen und geben Hinweise und Hilfestellungen für einen möglichen Arbeitskampf.

Neuigkeiten aus der Tarifrunde 2017-2018

X

Hier können Sie zwischen Kachel- und Listenansicht umschalten

NORDMETALL lädt Sie ein zu den Informationsveranstaltungen zum Mantel- und Entgeltrahmentarifvertrag.

Mit Ablauf der Erklärungsfrist am 9.3.18 sind zwischen NORDMETALL und der IG Metall Bezirk Küste die finalen Tariftexte zum Abschluss der diesjährigen Tarifrunde rechtzeitig vereinbart worden.

Die außerordentliche Mitgliederversammlung von NORDMETALL hat soeben das Verhandlungsergebnis vom 08.02. zum Abschluss der Tarifrunde 2018 mehrheitlich angenommen.

Zu dem Verhandlungsergebnis zwischen NORDMETALL und IG Metall Küste zum Abschluss der Tarifrunde 2018 übersenden wir Ihnen erste Erläuterungen und möchten Sie auf zeitnahe Informationsveranstaltungen aufmerksam machen.

NORDMETALL und IG Metall Küste haben nach neunstündigen Verhandlungen am späten Abend des 8.2. den in Baden-Württemberg gefundenen Kompromiss zum Abschluss der diesjährigen Tarifrunde in der M+E-Industrie für den Norden übernommen. 

Nach gut 15-stündigen intensiven Verhandlungen konnte ein Tarifabschluss erreicht werden, den der Tarifpolitische Vorstand von Gesamtmetall zur Übernahme empfohlen hat

Die am letzen Wochenende abgebrochenen Verhandlungen um einen Abschluss der diesjährigen M+E-Tarifrunde werden ab Montag in Baden-Württemberg wieder aufgenommen.

Nach dem Abbruch der Verhandlungen in Baden-Württemberg hat die IG Metall Küste für die kommende Woche ab Mittwoch im Norden sog. "Tagesstreiks" angekündigt. Wir bieten Ihnen kurzfristig am Montag (29.01.) und Dienstag (30.01.) Onlineschulungen zu dieser Form des Arbeitskampfes an.

Das Statement des Präsidenten von Gesamtmetall Dr. Dulger vor der Presse:

Die fünfte Runde der Tarifverhandlungen in der Metall-und Elektro-Industrie in Baden-Württemberg sind soeben nach mehr als 16-stündiger Verhandlung ohne Ergebnis zu Ende gegangen. 

Der IGM-Vorstand hat beschlossen, die M+E-Tarifverhandlungen in Bezirk Baden-Württemberg am Abend fortzusetzen, gleichzeitig für den Fall des Scheiterns aber die Urabstimmung für einen unbefristeten Erzwingungsstreik angedroht.

Gestern startete die 4. Verhandlungsrunde zur Tarifrunde 2018 für die Metall- und Elektro-Industrie mit der Verhandlung für Baden-Württemberg, heute wurden die Tarifgespräche in Hamburg für den Norden fortgesetzt.

Die Arbeitgeber der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie haben mit der IG Metall am Donnerstag in Hamburg über Schichtzulagen und den Umgang mit Wasch- und Umkleidezeiten verhandelt.Diese Themen sind im Norden bisher teilweise anders als in anderen Tarifgebieten geregelt.

NORDMETALL-Präsident Lambusch zu Aktionstag und 24-Stunden-Warnstreiks. 

Am 18.1. wurde die M+E-Tarifrunde 2018 mit der dritten Verhandlung für den Norden ergebnislos fortgesetzt.